ein Projekt der
Stadt Bielefeld

Vorstellung der Ergebnisse am 6. Juni

Aufgabenstellung f├╝r Planungsb├╝ros bereit!

In der Gestaltung des altstadt.raums ist ein Meilenstein erreicht worden: Das Kernteam hat in seiner vorerst letzten Sitzung die Aufgabenstellung f├╝r die Planungsb├╝ros finalisiert. Dabei haben die Vertreterinnen und Vertreter aus Stadtgesellschaft, Politik und Verwaltung die Ergebnisse der abgeschlossenen ├ľffentlichkeitsbeteiligung in die erarbeiteten Formulierungen aufgenommen.

Im Rahmen der ├ľffentlichkeitsbeteiligung hatten die Bielefelderinnen und Bielefelder im Mai zwei Wochen lang die M├Âglichkeit, die Arbeit des Kernteams zu ├╝berpr├╝fen. Dabei konnten sie die bis dahin erarbeitete Aufgabenstellung bewerten und auch neue Anregungen geben. In diesem Rahmen gab es auf einer Veranstaltung im Technischen Rathaus ebenfalls die M├Âglichkeit, vor Ort eigene Ideen einzubringen. ÔÇ×Wir haben R├╝ckmeldung von rund 1.100 Bielefelderinnen und Bielefeldern erhalten. Insgesamt betrachtet haben die R├╝ckmeldungen uns im Kernteam gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sindÔÇť, sagt Martin Adamski, Dezernent f├╝r Umwelt, Mobilit├Ąt, Klimaschutz und Gesundheit.

Neben der Aufgabenstellung hat das Kernteam in der letzten Sitzung vier sogenannte Lupenr├Ąume definiert ÔÇô also Orte in der Altstadt, die eine zentrale Bedeutung haben und welche die Planungsb├╝ros neben der Erarbeitung eines Gesamtkonzepts vertieft betrachten sollen. Klosterplatz und Altst├Ądter Kirchplatz geh├Âren zu den Lupenr├Ąumen, genauso wie die Bereiche Ritterstra├če/S├╝sterplatz/Niedernstra├če und Am Waldhof/Bunnemannplatz mitsamt Querung zum Park der Menschenrechte.

Bevor die Aufgabenstellungen f├╝r den Ideenwettbewerb an drei Planungsb├╝ros gegeben werden, beraten der Stadtentwicklungsausschuss und die Bezirksvertretung Mitte am Dienstag, 13. Juni, in einer Sondersitzung ├╝ber das weitere Vorgehen im Ideenwettbewerb, die Eckpunkte der Aufgabenstellung und die Jurybesetzung. Den Beschluss fasst hierbei der Stadtentwicklungsausschuss.

Bei einem positiven Beschluss stellen die Planungsb├╝ros am 28. September ihre Ideen zur Gestaltung des altstadt.raums vor. Bielefelderinnen und Bielefelder bekommen dann die M├Âglichkeit, die vorgestellten Konzepte und Entw├╝rfe zu kommentieren. Im Anschluss bewertet eine Jury, bestehend aus 19 stimmberechtigten und drei beratenden Mitgliedern, die Planungen und legt daraufhin die bevorzugte Variante den politischen Gremien zum Beschluss vor.

Empfehlung des Kernteams zur Zusammensetzung der Jury:

  • Politik (f├╝nf Stimmen), benannt von den Fraktionen, stimmberechtigt
    • Vertreter*in SPD
    • Vertreter*in B├╝ndnis 90/ Die Gr├╝nen
    • Vertreter*in Die Linke
    • Vertreter*in CDU
    • Vertreter*in FDP
  • Externe Fachplaner (drei Stimmen), stimmberechtigt
  • Mitglieder des Kernteams (zehn Stimmen), stimmberechtigt
    • zwei Vertreter*innen/ Stimmen aus dem Cluster Wirtschaftsvertreter*innen
    • zwei Vertreter*innen/ Stimmen aus dem Cluster Verkehrsinstitutionen
    • Vertreter*in aus dem Cluster Beir├Ąte
    • Vertreter*in aus dem Cluster ├ärzte*innen
    • Vertreter*in aus dem Cluster Schulen/ Universit├Ąten
    • Vertreter*in aus dem Cluster Eigent├╝mer*innen/ Anwohner*innen
    • Vertreter*in aus dem Cluster Kirchen
    • Vertreter*in aus dem Cluster ├ťbergeordnete Organisationen
  • Verwaltung (eine Stimme), stimmberechtigt
    • Verkehrsdezernent Martin Adamski
  • Drei beratende Mitglieder aus der Verwaltung, nicht stimmberechtigt
    • Vertreter*in Amt f├╝r Verkehr
    • Vertreter*in Bauamt
    • Vertreter*in Umweltbetrieb

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Amt f├╝r Verkehr | 660.2
Abteilung Mobilit├Ątsplanung

Technisches Rathaus
August-Bebel-Str. 92, 33602 Bielefeld

Olaf Lewald
Amt f├╝r Verkehr
Amtsleiter

   0521 51-3003
   olaf.lewald@bielefeld.de