altstadt.raum

ein Projekt der
Stadt Bielefeld

bis zum 21. M├Ąrz 2021

Die Online-Beteiligung ist beendet

Erste Vorschl├Ąge f├╝r eine Gestaltung der Stra├čenr├Ąume rund um die Fu├čg├Ąngerzone der Altstadt liegen vor.
Was sind Ihre Ideen? Welche Vorschl├Ąge finden Sie gut?
Wir freuen uns ├╝ber Ihre Ideen und Ihr Feedback.

Wir bedanken uns f├╝r Ihre Teilnahme.
Alle Ergebnisse werden auf dieser Webseite ver├Âffentlicht.

S├╝sterplatz und Ritterstra├če k├Ânnten zwischen Mauerstra├če und Niedernstra├če als Aufenthaltsraum Fu├čg├Ąngern und Radfahrern vorbehalten sein. Dazu wird die Stra├če f├╝r den Durchgangsverkehrgesperrt. Die Kfz-Stellpl├Ątze auf Privatgrundst├╝cken und in Tiefgaragen sind weiterhin erreichbar. Die freiwerdenden Fl├Ąchen k├Ânnten f├╝r verschiedene Formen der Unterhaltung ÔÇô Pop-up Kino, Spielpl├Ątze oder eine offene B├╝hne ÔÇô und Sitz- und Aufenthaltsfl├Ąchen genutzt werden.

>> Mitmachen

Altst├Ądter Kirchplatz und Hagenbruchstra├če k├Ânnten zwischen Renteistra├če und G├╝senstra├če als Aufenthaltsraum Fu├čg├Ąngern und Radfahrern vorbehalten sein. Dazu wird die Stra├če f├╝r den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Kfz-Stellpl├Ątze auf Privatgrundst├╝cken und in Tiefgaragen sind weiterhin erreichbar. Die freiwerdenden Fl├Ąchen k├Ânnten f├╝r Gesch├Ąfte, Gastronomie, Kulturangebote sowie Sitz- und Aufenthaltsfl├Ąchen genutzt werden.

>> Mitmachen

Die Stra├če Waldhof k├Ânnte zwischen Obernstra├če und Ratsgymnasium als Aufenthaltsraum Fu├čg├Ąngern und Radfahrern vorbehalten sein. Dazu wird die Stra├če f├╝r den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Schulhof des Ratsgymnasiums ist ├╝ber die Stra├čen Welle und Waldhof weiterhin erreichbar. Die freiwerdenden Fl├Ąchenk├Ânnten gemeinsam mit den Kunst- und Bildungseinrichtungen gestaltet werden und dem Raum zwischen Kunsthalle, Ratsgymnasium und Kunstforum Hermann Stenner eine neue Identit├Ąt geben.

>> Mitmachen

In der Goldstra├če k├Ânnten zwischen Hagenbruchstra├če und Ritterstra├če die derzeit vorhandenen Kfz-Stellpl├Ątze f├╝r eine Nutzung durch die angrenzenden Gesch├Ąfte und ÔÇ×Pop-Up-Gastronomie-St├ĄndeÔÇť freigegeben werden, um die die Aufenthaltsqualit├Ąt zu erh├Âhen. Die Fahrbahn kann weiterhin vomKfz- und Radverkehr genutzt werden.

>> Mitmachen

Die Steinstra├če k├Ânnte zwischen Renteistra├če und Gehrenberg als Aufenthaltsraum Fu├čg├Ąngern vorbehalten sein. Dazu wird die Stra├če f├╝r den Kfz-Verkehr gesperrt, der Radverkehr wird ÔÇ×als GastÔÇť zugelassen. Die freiwerdenden Fl├Ąchen k├Ânnen zum Flanieren, f├╝r Auslagen der angrenzenden Gesch├Ąfte, f├╝r die Gastronomie und im Kreuzungsbereich Welle/Gehrenberg f├╝r kreative Stra├čengestaltungen durch Bewohner*innen oder Sch├╝ler*innen genutzt werden.

>> Mitmachen

An welchen anderen Orten sehen Sie Chancen f├╝r eine Aufwertung?
Was ist Ihnen an den jeweiligen Orten besonders wichtig?Welchen Stellen halten Sie f├╝r eine Umsetzung der vorliegenden Ideen f├╝r besonders geeignet?
Haben Sie eigene Ideen oder Anregungen?

>> Mitmachen

Wir werden alle Ihre Anregungen und Vorschl├Ąge sammeln und auswerten. Ihr Feedback hilft uns, erste Ma├čnahmen, die in einer Pilotphase im Sommer dieses Jahres ausprobiert werden sollen, auszuw├Ąhlen.

NEWSLETTER

Bitte stimmen Sie den >> Bedingungen zum Newsletterversand zu.

Amt f├╝r Verkehr | 660.2
Abteilung Mobilit├Ątsplanung

Technisches Rathaus
August-Bebel-Str. 92, 33602 Bielefeld

Olaf Lewald
Amt f├╝r Verkehr
Amtsleiter

   0521 51-3003
   olaf.lewald@bielefeld.de