ein Projekt der
Stadt Bielefeld

Aktuelle Information zum Datenschutz

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 1. Februar 2022 kam es bei der Stadt Bielefeld zu einer Datenpanne im Zuge des Projektes ‚Äěaltstadt.raum‚Äú.

Versehentlich wurden kurzzeitig personenbezogene Daten, die nicht f√ľr die Allgemeinheit bestimmt waren, auf dem st√§dtischen Open Data Portal ver√∂ffentlicht. Es handelt sich dabei um E-Mail- und IP-Adressen, die im Rahmen des Gewinnspiels zur Online-Umfragen durch das Amt f√ľr Verkehr der Stadt Bielefeld im Projekt ‚Äěaltstadt.raum‚Äú erhoben worden sind. Die Daten wurden am 01.02.2022 √ľber das Open Data Portal der Stadt Bielefeld versehentlich √∂ffentlich gemacht und am 02.02.2022 nach Bemerken des Versehens sofort wieder offline genommen, so dass sie f√ľr den zuvor genannten Zeitraum im Internet abrufbar waren.

Nur wenn Sie am Gewinnspiel teilgenommen haben, waren Ihre E-Mailadresse sowie Ihre IP-Adresse hiervon betroffen.
Dies stellt eine gravierende Verletzung der datenschutzrechtlichen Vorschriften dar.Die Stadt Bielefeld hat, nachdem sie diesen Fehler bemerkt hat, umgehend die M√∂glichkeit eines weiteren Zugriffs auf die Daten unterbunden. Der Vorgang wurde dar√ľber hinaus zum Anlass genommen, Vorsorge daf√ľr zu treffen, eine Wiederholung dieser oder √§hnlicher Vorf√§lle auszuschlie√üen. Dazu z√§hlt eine weitergehende Sensibilisierung insbesondere im Umgang mit personenbezogenen Daten. Nach den aktuell vorliegenden Erkenntnissen liegen keine Hinweise darauf vor, dass der Zugang zu den Daten dazu genutzt worden w√§re, um diese missbr√§uchlich zu verwenden. Der Datenschutzbeauftragte der Stadt Bielefeld wurde unmittelbar nach Bekanntwerden √ľber den Vorfall informiert. Dieser hat anschlie√üend die datenschutzrechtliche Aufsichtsbeh√∂rde, die Landesbeauftragte f√ľr Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nordrhein-Westfalen (LDI NRW), √ľber den Vorfall informiert und in der gesetzlich vorgesehenen Frist den Datenschutzvorfall gemeldet, so dass die Stadt Bielefeld die ihr obliegende gesetzliche Meldepflicht erf√ľllt hat. Das weitere Vorgehen, insbesondere die Information der von dem Vorfall Betroffenen wurde zudem im Austausch und in enger Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbeh√∂rde inhaltlich abgestimmt.

Obwohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Bielefeld im Umgang mit elektronischen Kommunikationsmitteln geschult sind, ist wom√∂glich durch einen zu schnellen ‚ÄěKlick‚Äú bedauerlicherweise diese Datenpanne passiert. Wir bitten Sie hierf√ľr ausdr√ľcklich um Entschuldigung!
Nun besteht f√ľr Sie das Risiko, dass mit der Offenlegung Ihrer E-Mail- und Ihrer IP-Adresse, diese Adressen genutzt werden k√∂nnten, um Ihnen Spam- oder Phishing-Nachrichten zu senden. Bitte seien Sie daher besonders vorsichtig und aufmerksam, wenn Sie unerwartete Nachrichten erhalten. Antworten Sie nicht auf fragw√ľrdige E-Mails und teilen Sie keine sensiblen und vertraulichen Daten mit. Au√üerdem raten wir zu besonderer Vorsicht beim Umgang mit verd√§chtigen E-Mails, insbesondere, wenn diese dazu auffordern, Anh√§nge zu √∂ffnen.

Wir bedauern den aufgetretenen Fehler und die entstandene Datenpanne au√üerordentlich und bitten Sie nochmals aufrichtig f√ľr die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Sollten Sie weitere Informationen zum Datenschutzverstoß benötigen, können Sie sich gerne an den Datenschutzbeauftragten der Stadt Bielefeld wenden:

Datenschutzbeauftragter Stadt Bielefeld:
Christoph Redeker
Tel. +49 521 51-6888
datenschutzbeauftragter@bielefeld.de

Amt f√ľr Verkehr | 660.2
Abteilung Mobilitätsplanung

Technisches Rathaus
August-Bebel-Str. 92, 33602 Bielefeld

Olaf Lewald
Amt f√ľr Verkehr
Amtsleiter

   0521 51-3003
   olaf.lewald@bielefeld.de