altstadt.raum

ein Projekt der
Stadt Bielefeld

altstadt.raum

Haben Sie Ideen für einen anderen Ort?

An den fünf Orten Süsterplatz / Ritterstraße, Hagenbruchstraße / Altstädter Kirchplatz, Waldhof, Goldstraße und Welle / Steinstraße / Gehrenberg können Sie bereits bestehende Ideen bewerten und aus Ihrer Sicht geeignete Stellen für deren Umsetzung vorschlagen.
Sie halten eine Beschäftigung mit anderen als den fünf angebotenen Orten für wichtig?
Wir sind gespannt auf Ihre Vorschläge und Anregungen.

Einträge gesamt: 55
letzte Einträge
21.03.2021 14:58
Auto-Durchgangsverkehr stoppen, Bürgersteige sichern
Die Altstadt wird zerschnitten vom Durchgangsverkehr, der in Richtung Osten fließt. Für Anwohnerinnen und Anwohner,…
21.03.2021 14:46
Neben jede Sitzbank etwas Grünes
In der Fußgängerzone, also Obernstraße, Niedernstraße und Seitenstraßen, wünsche ich mir neben jeder Sitzbank einen…
21.03.2021 14:42
Mehr große Bäume für die Zukunft
In der Altstadt gibt es viel zu wenig große Bäume. In den letzten 20-30 Jahren…
21.03.2021 14:35
Leihwerkzeug zum Müllsammeln, Patenschaft für Teilbereiche
In den Grünstreifen und auf den Plätzen in der Altstadt liegen oft Müll, Scherben und…
21.03.2021 13:25
Sport
Die Auswahl des Platzes ist nur exemplarisch. Um die Altstadt attraktiver zu machen, sollte man…
21.03.2021 13:05
Einkaufszone in der Neustadt anbinden, Kreuzung fußgängerfreundlich
Die Fußgängerzone in der Altstadt würde deutlich gewinnen, wenn auch die vielen kleinen Geschäfte an…
20.03.2021 23:31
Reparaturstationen für Fahrräder
Der Jahnplatz soll zukünftig fahrradfreundlicher sein. Neben breiten Fahrradwegen und Stellplätzen sollte aber auch eine…
20.03.2021 23:26
“Ballot Bin”
Man sieht sie überall: Achtlos weggeworfene Zigaretten. Eine einzige verseucht ungefähr 40 Liter Grundwasser wie…
20.03.2021 13:08
Promenade Siekerwall/Niederwall
Der Parkplatz vor dem Gebäude der ehem. WestLB (heute PWC) wurde provisorisch eingerichtet, als der…
20.03.2021 09:58
keinen Sandkasten, aber genügend PKW-Parkplätze
Ich wünsche mir in der Altstadt keinen Sandkasten, aber genügend PKW-Parkplätze. Außerdem einen unbehinderten Straßenverkehr…
20.03.2021 09:52
Gleichstellung von Fussgängern und Radfahrern
Gleichstellung von Fussgängern und Radfahrern in der Altstadt - und gerne darüber hinaus. Fußgänger und…
20.03.2021 09:50
Einrichtung von Quartierskantinen
Die Einrichtung von Quartierskantinen für alle, die schnell, gut und preiswert essen wollen. Gerne in…
20.03.2021 09:45
Die Plätze der Altstadt sind zu eindimensional genutzt
Gastronomie, soweit das Auge reicht (Alter Markt, Süsterplatz; Marktstände lockern nur zeitweise das Bild auf).…
20.03.2021 09:28
denken Sie bitte auch an auswärtige Besucher mit dem Fahrrad
Diese Personen benötigen einen sicheren Ort, am Eingang zur Altstadt, z. B. Obernstraße, um ihr…
20.03.2021 09:18
bewegte Bäume
Die Bielefelder Altstadt hat dringenden Nachholbedarf was Bäume und damit einhergehend natürliche Schattenplätze in den…
17.03.2021 17:59
Sport Hesse: Mit Augmented Reality NS-Verbrechen sichtbar machen.
Julius und Jenni Hesse wurden wie viele jüdische Bielefelder Mitbürger*innen in den 1930er Jahren ihrer…
17.03.2021 16:20
Eduroam/bi-free-Hotspot am Alten Markt
Ein WLAN-Hotspot am Theater am Alten Markt ermöglicht innovative, temporäre Nutzungskonzepte im Umfeld. Weitere Eduroam/bi-free-Hotspots…
16.03.2021 18:31
Stellplätze für Siggi- Leihräder und E-Scooter
Es gibt jetzt drei Stellplätze der Siggi-Leihräder. Alle am Rand des Hufeisens (Niederwall, Landgericht, Adenauerplatz).…
16.03.2021 09:00
"Wissenschaftsstadt" auf den Plätzen sichtbar machen
Bielefeld möchte "Wissenschaftsstadt" werden und hat in der Vergangenheit auch einige Schritte in dieser Richtung…
16.03.2021 05:29
Für Fahrradfahrer undurchdringlicher Autostreifen
Der teils doppelspurige Straßenring gerät für Fahrradfahrer zur undurchdringlichen Sperrschicht, wenn man von außen in…
15.03.2021 21:25
Quartierskantine
(https://www.gastronomieguide.de/dortmund/kohldampf/)
15.03.2021 21:24
Sitzmöglichkeiten
Die Plätze der Altstadt sind zu eindimensional genutzt. Gastronomie, soweit das Auge reicht (Alter Markt,…
15.03.2021 15:23
Kommentar zum gesamten Projekt
Die Vorschläge hören sich zum größten Teil super an. Aber die Umsetzung käme in erster…
15.03.2021 09:04
Fußgängerzone erweitern
Viele Vorschläge auf diesem Portal lassen sich einfach umsetzen, wenn die bestehende Fußgängerzone auf die…
14.03.2021 06:23
Parkhäuser als Verbindung zwischen Lastenrad und Kofferraum
Die 9a am GaW schlägt eine Art individuelles Güterverkehrszentrum an Parkhäusern vor: Man mietet/leiht sich…
14.03.2021 05:50
Park-/Stellplatzbörse für Anwohner
Wer weiß (als Anwohner) schon von frei werdenden Parkflächen in den hintersten Winkeln hinter den…
14.03.2021 05:27
Reservierung von Parkplätzen per App
Ist es grundsätzlich über digitale Lösungen möglich, sich im Altstadtbereich, vor allem in den Parkhäusern,…
13.03.2021 17:58
Begrünung und Trinkwasserbrunnen auf Jahnplatz
Auf dem Jahnplatz sollten Begrünungsmaßnahmen durchgeführt und ein Trinkwasserbrunnen aufgestellt werden
13.03.2021 15:41
Eingangstor
Hier am Eingangstor zum Alten Markt, gerade wegen der Stadtbahn-Haltestellen und der Querungsmöglichkeit vom Theater…
10.03.2021 15:17
Fußgängerzone am Gehrenberg
Die Straße Gehrenberg könnte zur Fußgängerzone werden und auf Höhe Steinstraße mit einem Fußgängerüberweg an…
10.03.2021 14:37
Calisthenics-Park am Oberntorwall
Am Oberntorwall könnte neben dem Spielplatz eine Station entstehen, an der sportliche Eltern neben anderen…
10.03.2021 09:55
Urban Gardening am Niederwall
Die Grünfläche am Niederwall eignet sich nicht nur für Urban Gardening, auch für einen Pop-up-Kiosk…
10.03.2021 08:42
Fahrradstraße Niederwall
Vom Niederwall aus gelangt man gut in die Altstadt. Um eine sichere Ankunft für Fahrradfahrer*innen…
09.03.2021 15:23
GRUNDBEDÜRFNISSE NICHT VERGESSEN! 😉
An mehreren Stellen in der Bielefelder Altstadt sollten praktische und hygienisch einwandfreie Toilettenanlagen installiert werden.…
09.03.2021 11:15
Verlegung Parkhaus Ritterstraße und Bau von Wohnungen
Das Parkhaus Ritterstraße ist einer der Gründe für ein hohes Verkehrsaufkommen im Bereich des Klosterplatzes.…
09.03.2021 11:01
Schließung Stadteingang Obernstraße bis Süsterplatz für den Park- und Suchverkehr
Eine Schließung des Stadteinganges Obernstraße bis zum Süsterplatz für den Park- und Suchverkehr sorgt für…
07.03.2021 21:39
Autofreie Innenstadt
Was mich und meine Familie immernoch viel stresst in der Innenstadt ist der immense Autoverkehr.…
07.03.2021 21:28
Begrünung Kesselbrink
Die Fläche ist einfach groß, hässlich und ungemütlich. Die schon vorhandenen Ideen wie Brunnen, Klettergerüst…
07.03.2021 18:17
Einbahnstraße offen für Fahrradfahrer
Die Ritterstraße ist teils Einbahnstraße und könnte für Fahrradfahrer in beide Richtungen geöffnet werden. Damit…
06.03.2021 19:14
Zugang Altstadt vom Bus
Auf dieser Straßenseite wäre eine Bushaltestelle sinnvoll, um direkt über die Klosterstraße in die Altstadt…
06.03.2021 19:04
Eingangstor zur Altstadt
Die Notpfortenstraße ist kein einladendes Eingangstor in die Altstadt, auch weil Gehwege zu schmal und…
06.03.2021 18:49
Paketstation bei Stadtbahn & Bus
In der Verteilerebene der Stadtbahn wäre ein perfekter Ort für eine Paketstation, Leute können von…
06.03.2021 11:47
Lutter
Für die Straße am Bach existiert bei pro Lutter e.V. (http://www.prolutter.de/) eine Illustration für eine…
06.03.2021 10:07
Haltestelle Kunsthalle
Wieso wird die Straßenbahnhaltestelle „Kunsthalle“ nicht wieder aktiviert? Es gibt genug Leute, die aus der…
05.03.2021 22:14
Grüner, bunter, gemütlicher, Oasen der Entspannung
Die gesamte Innenstadt darf grüner werden mit mehr Möglichkeiten zum Verweilen, schöner Beleuchtung und kulturellem…
05.03.2021 12:45
Lärmbelästigung der Car-Tuning-Szene stoppen
durch das krispy kebab hat sich die mauerstraße direkt an dieser kreuzung zum schaulaufen getunter…
05.03.2021 12:40
Mauer-BLÜMCHEN-straße mit Potenzial
In der Mauerstraße herrscht wirklich tristes obwohl dort einige der Trend-Kneipen und Clubs der Stadt…
04.03.2021 21:05
Platzgestaltung
Ein kleiner Platz mit viel Entwicklungspotential. Um die Aufenthaltsqualität zu steigern, müssten Vorgaben für die…
04.03.2021 20:42
Begrünung der Innenstadt
Bei der Neugestaltung der Innenstadt vor über 10 Jahren wurde verpasst, die (Innen-)Stadt grüner zu…
04.03.2021 16:04
Rechteck Gehrender, Welle, Neustädter Straße, Am Bach
Hallo, Zunächst Gratulation zu den meisten Vorschlägen. Davon ausgehend , dass , besonders ab nachmittags…
04.03.2021 12:20
Parkplätze streichen
Ich bin mehr als enttäuscht, dass die Aufhebung der öffentlichen Stellplätze an Welle und Gehrenberg,…
04.03.2021 11:41
privater Flohmarkt am Wochenende
An den Wochenenden könnte man hier einen privaten Flohmarkt a la Berlin machen. Keine kommerziellen…
04.03.2021 09:47
Klosterplatz
Der Klosterplatz bedarf einer grundlegenden Sanierung. Die Zustände sind dort katastrophal verkommen. (Toilette, Pflaster, Beleuchtung,…
03.03.2021 21:35
Gemütlichkeit des Platzes unterstützen
ggf. Strandkörbe ergänzen
03.03.2021 21:32
Zugang zur Altstadt aus Richtung Elsa-Brandström-Straße kommend
bisher fehlen dort Abstellbügel

Erläuterung der möglichen Maßnahmen

Pflanzen und Begrünung verbessern die Aufenthaltsqualität und sorgen an heißen Tagen für Abkühlung. In der Testphase sind beispielsweise große bepflanzte Blumentöpfe, begrünte Wände oder Gemeinschaftsbeete denkbar.
Packstationen und Schließfächer bieten sichere Ablageorte in der Altstadt und erhöhen damit die Flexibilität von Besucher*innen.
Schließfächer
Verschiedene Größen an frei zugänglichen Schließfächern ermöglichen es, Einkäufe, Gepäck oder Fahrradhelme aufzubewahren. Einkaufen, Restaurantbesuch und Stadtbummel – Einkäufe und Gepäck sind sicher verstaut.  Die Schließfächer können beispielsweise per App geöffnet und geschlossen werden.
Packstationen
Um das Einkaufen bei lokalen Geschäften zu erleichtern, kann online oder telefonisch bei Einzelhändler*innen in der Altstadt bestellt werden. Die Bestellung wird dann unabhängig von Öffnungszeiten an der Packstation abgeholt.

Speziell markierte Flächen dienen als sicherer Abstellort für Fahrräder und Scooter. Die Flächen werden mit Bügeln ausgestattet und farblich gestaltet. In einer späteren Phase sind Lademöglichkeiten für E-Fahrräder und Überdachungen möglich. In der Testphase wird die Auslastung der Parkflächen überprüft und die Größe der Flächen für spätere Projektphasen entsprechend angepasst.

Ein Podest gibt Raum für Performance, Konzerte oder Poetry Slams. An anderen Tagen ist die Bühne frei und flexibel für alle Bürger*innen zugänglich. Über einen digitalen Event-Kalender könnten geplante Veranstaltungen veröffentlicht und freie Termine gebucht werden.

Tischtennisplatte oder Sandkasten schaffen Treffpunkte unabhängig von Gastronomieangeboten für verschiedene Alters- und Personengruppen.

Filme, Kurzfilme oder Projekte lokaler Künstler*innen – ein Pop-up Kino bietet Raum für zusätzliche Kulturevents.

Sitzgelegenheiten unabhängig von Gastronomieangeboten schaffen Ruhezonen und Begegnungsorte. In der Testphase sind sogenannte Parklets denkbar, später fest installierte Bänke oder Bauminseln mit Sitzgelegenheiten.

Stadttouren, die durch Smartphone-gestützte Angebote leicht zugänglich und attraktiv gestaltet werden, machen Stadtgeschichte erlebbar. An geschichtsträchtigen Gebäuden könnten über Augmented Reality-Anwendungen Informationen auf dem Smartphone eingeblendet werden. Spielerische Ansätze gestalten diese Touren kindgerecht.

Intelligente Straßenbeleuchtung bringt digitale Lösungen in die Altstadt: kostenloses WLAN, Automatische Lichtdimmung. Sensoren könnten den Geräuschpegel erfassen und die Leuchtkraft bei Überschreitungen verstärken, um zur Erhöhung der Sicherheit beizutragen. Diese Idee benötigt Vorlauf und kann noch nicht in der Testphase ausprobiert werden.

Ähnlich zu Marktständen können Pop-up Verkaufsstände an innovative Einzelhändler*innen vergeben werden. Für Besucher*innen entsteht so ein wechselndes Angebot an Einkaufmöglichkeiten. Junge Unternehmer*innen erhalten niederschwellig die Möglichkeit, Geschäftsmodelle zu erproben.

Um Besucher*innen auf die vielen neuen und auch wechselnden Angebote aufmerksam zu machen, können Infoscreens an viel besuchten Plätzen in der Altstadt angebracht werden. Diese Bildschirme informieren über die installierten Pilotmaßnahmen im Rahmen des Projektes, halten allgemeine Informationen bereit und weisen auf wechselnde Veranstaltungen hin.

Ein Spiel mit den Lichtverhältnissen durch Stoffbahnen oder Girlanden zwischen den Häuserfronten schafft eine neue Identität und verbessert die Aufenthaltsqualität.

Ein farblich als einladender, gemeinsamer Raum für Fußgänger, Radfahrer und Kfz gestaltet. Dies könnte im Rahmen von nachbarschaftlichen Engagement oder von Schulprojekten umgesetzt werden.

Um die Identität des Raumes zu stärken und mit den ansässigen Kultur- und Bildungseinrichtungen zu verknüpfen, können einzelne Flächen Schulen oder Museen zur freien Gestaltung zur Verfügung gestellt werden. Über Design-Wettbewerbe werden Ideen zur Gestaltung von Flächen ausgeschrieben. Hierbei sind sowohl eine komplett freie Gestaltung als auch zu einen bestimmten Thema oder mit bestimmten Anforderungen (z. B. inklusive Sitzgelegenheiten oder Begrünung) denkbar.

Wo könnten weiße Wände zur Verfügung gestellt werden, die regelmäßig durch verschiedene Künstler*innen gestaltet werden. Sie könnten über Wettbewerbe oder themenspezifisch an Interessierte vergeben werden. Die wechselnden Kunstwerke beleben den Bereich. 

NEWSLETTER

Bitte stimmen Sie den >> Bedingungen zum Newsletterversand zu.

Olaf Lewald
Amt für Verkehr
Amtsleiter

   0521 51-3003
   olaf.lewald@bielefeld.de

Oliver Spree
Amt für Verkehr
Projektleiter

   0521 51-8289
   oliver.spree@bielefeld.de