altstadt.raum

ein Projekt der
Stadt Bielefeld

VORHER
NACHHER

altstadt.raum

Waldhof

Beteiligen Sie sich hier

Die Straße Waldhof könnte zwischen Obernstraße und Ratsgymnasium als Aufenthaltsraum Fußgängern und Radfahrern vorbehalten sein. Dazu wird die Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Schulhof des Ratsgymnasiums ist über die Straßen Welle und Waldhof weiterhin erreichbar. Die freiwerdenden Flächen könnten gemeinsam mit den Kunst- und Bildungseinrichtungen gestaltet werden und dem Raum zwischen Kunsthalle, Ratsgymnasium und Kunstforum Hermann Stenner eine neue Identität geben.

Pflanzen und Begrünung verbessern die Aufenthaltsqualität und sorgen an heißen Tagen für Abkühlung. In der Testphase sind beispielsweise große bepflanzte Blumentöpfe, begrünte Wände oder Gemeinschaftsbeete denkbar.

Packstationen und Schließfächer bieten sichere Ablageorte in der Altstadt und erhöhen damit die Flexibilität von Besucher*innen.
Schließfächer
Verschiedene Größen an frei zugänglichen Schließfächern ermöglichen es, Einkäufe, Gepäck oder Fahrradhelme aufzubewahren. Einkaufen, Restaurantbesuch und Stadtbummel – Einkäufe und Gepäck sind sicher verstaut.  Die Schließfächer können beispielsweise per App geöffnet und geschlossen werden.
Packstationen
Um das Einkaufen bei lokalen Geschäften zu erleichtern, kann online oder telefonisch bei Einzelhändler*innen in der Altstadt bestellt werden. Die Bestellung wird dann unabhängig von Öffnungszeiten an der Packstation abgeholt.

Speziell markierte Flächen dienen als sicherer Abstellort für Fahrräder und Scooter. Die Flächen werden mit Bügeln ausgestattet und farblich gestaltet. In einer späteren Phase sind Lademöglichkeiten für E-Fahrräder und Überdachungen möglich. In der Testphase wird die Auslastung der Parkflächen überprüft und die Größe der Flächen für spätere Projektphasen entsprechend angepasst.

Ein Podest gibt Raum für Performance, Konzerte oder Poetry Slams. An anderen Tagen ist die Bühne frei und flexibel für alle Bürger*innen zugänglich. Über einen digitalen Event-Kalender könnten geplante Veranstaltungen veröffentlicht und freie Termine gebucht werden.

Die Straße ist eine wichtige Ost-West-Verbindung für den Radverkehr. Farbliche Markierungen verdeutlichen andere Nutzungen, z. B. querende Fußgänger*innen.

Am Waldhof könnten weiße Wände zur Verfügung gestellt werden, die regelmäßig durch verschiedene Künstler*innen gestaltet werden. Sie könnten über Wettbewerbe oder themenspezifisch an Interessierte vergeben werden. Die wechselnden Kunstwerke beleben den Bereich. 

Sitzgelegenheiten unabhängig von Gastronomieangeboten schaffen Ruhezonen und Begegnungsorte. In der Testphase sind sogenannte Parklets denkbar, später fest installierte Bänke oder Bauminseln mit Sitzgelegenheiten. unabhängig von Gastronomieangeboten schaffen Ruhezonen und Begegnungsorte. In der Testphase sind sogenannte Parklets denkbar, später fest installierte Bänke oder Bauminseln mit Sitzgelegenheiten.

Um die Identität des Raumes Am Waldhof zu stärken und mit den ansässigen Kultur- und Bildungseinrichtungen zu verknüpfen, können einzelne Flächen Schulen oder Museen zur freien Gestaltung zur Verfügung gestellt werden. Über Design-Wettbewerbe werden Ideen zur Gestaltung von Flächen ausgeschrieben. Hierbei sind sowohl eine komplett freie Gestaltung als auch zu einen bestimmten Thema oder mit bestimmten Anforderungen (z.B. inklusive Sitzgelegenheiten oder Begrünung) denkbar.

Intelligente Straßenbeleuchtung bringt digitale Lösungen in die Altstadt: kostenloses WLAN, Automatische Lichtdimmung. Sensoren könnten den Geräuschpegel erfassen und die Leuchtkraft bei Überschreitungen verstärken, um zur Erhöhung der Sicherheit beizutragen. Diese Idee benötigt Vorlauf und kann noch nicht in der Testphase ausprobiert werden.

Einträge gesamt: 18
letzte Einträge
21.03.2021 19:37
Öffentliche Toilette
Die Büsche neben dem Spielplatz werden leider als Toilette genutzt. Eine öffentliche Toilette in dem…
21.03.2021 19:34
Sitzgelegenheiten im Park am Bismarck-Denkmal
Besonders im Sommer bieten die Bäume Schatten.
21.03.2021 19:33
Mobile Sitzmöglichkeiten wie an der Uni
Die "Kontaktbananen", die bereits am Campus der Uni beliebte Sitzgelegenheiten sind, könnte man in der…
20.03.2021 11:50
Radabstellplätze
Fahrrad-Abstellplätze als Erweiterung der häufig überfüllten kleinen Abstellanlage am Beginn der Fußgängerzone (Obernstraße 45/47).
16.03.2021 10:03
3 KUNST-HÄUSER = 1 KUNSTDREIECK
Kunstverein, Kunsthalle, Kunstforum bieten ein enormes gestalterisches Potential für diesen Bereich des Altstadtraumes. Am 20.06.20…
15.03.2021 21:27
Waldhof Pitch
Waldhof Pitch
15.03.2021 10:08
Mehr Grün
Vielleicht Bäume im Kübel, wie es auf dem Jahnplatzt angedacht war?
15.03.2021 08:42
Sperrung für Autoverkehr - Die Straße ist zu eng
Hier könnte man für den Durchgangsverkehr sperren. Muttis mit SUVs die ihre Kinder zur Schule…
07.03.2021 22:06
Boule Anlage
Anlage einer öffentlichen Boule Anlage / Bahn. Beispiel Hamburg Ottensen
07.03.2021 21:59
Open Air Coworking Space
Verlängerung der autofreien Zone auf der Straße am Waldhof bis zur Einfahrt des Parkhauses Golden…
05.03.2021 12:21
Altstadt verbinden - Autos verbannen
Es muss auch optisch eine deutlichere Verbindung zwischen Obernstraße und Kunsthallenpark geben. Das kurze Stück…
05.03.2021 08:32
Sperrung der Straße Waldhof trennt die Stadt
Sperrung der Straße Waldhof trennt die Stadt und macht die Altstadt zur Insel. Diese eine…
04.03.2021 18:10
Autos in der Welle
Die Anlieger und Kaufleute der Welle sind schon genervt von den vielen Autos die zum…
04.03.2021 16:01
Smartlighting
Hier ist es nachts doch sehr dunkel
04.03.2021 13:44
Philip-Johnson-Park erweitern
Jetzt ist die beste Gelegenheit, die Obernstraße von der Artur-Ladebeck-Straße bis Ratsgymnasium zu sperren. Dafür…
04.03.2021 12:28
Veloroute erhalten
Der Straßenzug Waldhof-Am Bach ist die wichtigste Ost-West-Verbindung durch die Altstadt für Radfahrer. Eine Umfahrung…
03.03.2021 16:56
Nur Radverkehr, kein Autoverkehr
Heraushalten des Schleichverkehrs und des Hol- und Bringverkehrs durch die engen Straßen. Mehr Platz für…
03.03.2021 12:44
Spielplatz eine Welt für Kinder
Eine Schule in der Nähe und die Kunsthalle, ist das nicht der richtige Ort für…

Die Beteiligung ist beendet

Wie wichtig sind für Sie folgende Maßnahmen?

NEWSLETTER

Bitte stimmen Sie den >> Bedingungen zum Newsletterversand zu.

Olaf Lewald
Amt für Verkehr
Amtsleiter

   0521 51-3003
   olaf.lewald@bielefeld.de

Oliver Spree
Amt für Verkehr
Projektleiter

   0521 51-8289
   oliver.spree@bielefeld.de