ein Projekt der
Stadt Bielefeld

Die beliebten Kicker standen vor den Geschäften der Arkaden an der Niedernstraße – allerdings zu dicht. Deshalb haben wir die Spielgeräte vorerst auf der anderen Seite, neben der Altstädter Nicolaikirche, platziert. Wir suchen noch nach einem geeigneteren Standort, da der Lindensaft die Kicker auf Dauer schädigt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Vor den Arkaden stehen nun übrigens zwei große schön bepflanzte Blumenkübel, die für tolle Farbtupfer sorgen.

Kommentare

  1. Uta Meyer sagt:

    Andere wunderschönen Kirche stehen die überaus hässlichen Bretterverschläge, die Mulden ähneln und zum Verweilen auffordern sollen. Wie prognostiziert, sind sie inzwischen vermüllt und verdreckt, und ich würde mich ekeln, dort Platz zu nehmen. Zudem passen sie überhaupt nicht in das Altstadtbild. Auch die roten Matten unter den Tischtennisplatten sind ein Schandfleck, für den extra Kopfsteinpflaster entfernt wurde. Eine Spielstraße hat in einer Altstadt nichts zu suchen, aber man musste ja die gesperrten Parkplätze einfach irgendwie nutzen. Tut mir leid, aber das hat mit Aufenthaltsqualität nichts zu tun. Man verschandelt die schöne Altstadt auf Biegen und Brechen.

Schreibe einen Kommentar zu Uta Meyer Antworten abbrechen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

Olaf Lewald
Amt für Verkehr
Amtsleiter

   0521 51-3003
   olaf.lewald@bielefeld.de

Oliver Spree
Amt für Verkehr
Projektleiter

   0521 51-8289
   oliver.spree@bielefeld.de